Spiele

Ganz ehrlich ? Wer hätte unseren Kickern heute auswärts gegen Donau einen Sieg zugetraut? Drei Umstände waren dafür ausschlaggebend: Eine Spitzenleistung einiger unserer Burschen zb. Kastenhofer Thomas, einige Schiedsrichterentscheidungen , die das Spiel angeheizt haben und eine Nummer 17 Adnan Hrnjica bei Donau, der bei zwei ausschlussfähigen derben Fouls ungeschoren blieb , aber dadurch unsere Burschen zu noch mehr Einsatz beflügelt hat. Aber zuerst der Reihe nach:  Das Spiel beginnt mit spielerischer Feldüberlegenheit von Donau, aber gleich der erste Konter von uns endet mit dem 1:0 durch Kastenhofer nach Zuspiel des durchgebrannten Pilz. Leider schiesst Donau in Minute 38 das 1:1. Sofort nach dem Seitenwechsel erzielt Donau nach schlechtem Stellungsspiel unserer Abwehr relativ ungehindert das 2:1. War es das für heute? Das Spiel wird etwas ruppiger, unsere Spieler beginnen jetzt besser zu kämpfen, attackieren früher und stemmen sich gegen eine Niederlage. Karlinger Mike wird von Trainer Häusler nach vorne beordert. Das zu Beginn erwähnte derbe Foul von Donau weckt unsere Burschen endgültig auf und jetzt sieht man einen unglaublichen Kampfgeist der Ukw Truppe. Thomas Kastenhofer erzielt das 2:2 und es geht noch knapp 15 Minuten. Der eingewechselte Jürgen Obereder köpfelt das 3:2. Jetzt ist die Donau Truppe besiegt. Mit wirklich tollem Einsatz und einer Partie, die die mitgereisten Zuschauer 90 Minuten auf Trapp hielt. Der Tabellenplatz ist jetzt wieder für unsere Ukw deutlich aussichtsreicher als noch vor zwei Wochen. Nächstes Spiel kommenden Sonntag in Grammastetten.

Share

Leave a Reply