Spiele

Ein Auswärtsspiel bei dem es fast um 6 Punkte geht. Karlinger Mike verletzt, Windhager Peter verhindert, dafür wieder Goalie Baumgartner dabei. Die Bedingungen äußerst schwierig, denn Dauerregen erzeugt einen sehr tiefen Boden. Und warum spielt unsere Truppe bei normalen Voraussetzungen keine solchen Spiele, warum immer erst, wenn der Hut schon lichterloh brennt:
Von Beginn an agressiv und angriffslustig. Und voll motiviert. So spielen sich unsere Burschen Chance um Chance heraus und spielen die Gastgeber regelrecht an die Wand. 15. Minute: Freistoß Jan Kovacicin-Michal köpfelt- der Tormann wehrt ab und jetzt köpfelt Daniel Holzmann. 0:1.  2 Minuten später lässt der Eidenberger Schlussmann eine Flanke aus und Pilz Martin  sich die Chance nicht entgehen: 0:2. Jetzt kommen die Tormöglichkeiten aufgrund unserer Angriffe fast im Minutentakt. Jan Kovacicin vergibt zwei Sitzer und Eidenbergs erste Chance in Minute 35 verhindert unser Schlussmann souverän. Kurz vor dem Wechsel trickst Emsenhuber Stefan den Eidenberger Goalie aus: 0:3 zum Seitenwechsel. Nach der Pause kommt Eidenberg nach einem Lochpass zu einer Super Möglichkeit, aber wieder kommt unser Tormann richtig schnell heraus und verhindert damit ärgeres. Jetzt kommt unsere zweite Angriffswelle: Emsenhuber Stefan sprintet einem guten Steilpass hinterher und steht alleine vor dem Goalie: 0:4. Minute 59 und 65 bringen wieder zwei tolle Chancen, aber ohne Tor. Einmal haben wir richtig Glück, als der Ball schon vorbei an Goalie Baumgartner im Dreck hängen bleibt.Das 5:0 erzielt der kurz zuvor eingewechselte Raffetseder Dominik. Als nächstes verhindert die Stange beim Gastgeber ein 6:0. Das 5:1 in Minute 86 entsteht nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr und ist natürlich nur mehr Kosmetik. Gratulation an unsere Burschen und nicht umsonst forderte das mitgereiste UKW Publikum: Wir wollen die Sieger sehen…. Warum nicht öfter so?

Die Reserve wurde abgesagt.

Jetzt geht es nächsten Samstag zur Donau Linz, einem weiteren Endspiel um den Klassenerhalt.

Share

Leave a Reply