Spiele

Das erste Auswärtsspiel in Gallneukirchen sollte man gesehen haben: Aber bevor es spannend wurde dauerte es fast eine Stunde. Von Beginn an war der Gastgeber leicht überlegen und aktiver. Unsere Burschen fanden nicht richtig in die Partie. Unsere echte erste Torchance daher erst in Minute 37. Aber wir gingen zumindest mit 0:0 in die Pause. Für die zweite Halbzeit  dürfte Trainer Hinterkörner die richtigen Worte bei unseren Kickern gesprochen haben, denn jetzt wurde es zunehmend besser, wenn auch die erste Chance wieder Galli vorfand. Ein Bombenschuß aus 30m! Unser Goalie war jetzt wirklich auf Trab, er hatte einiges zu lösen und wurde in dieser Zeit auch bei einem hohen Ball schwer gefoult, was unverständlicherweise zu keinen Konsequenzen für den Angreifer führte. Der jetzt einsetzende Regen machte das Spiel rassig und schnell. Beide Mannschaften steigerten jetzt das Risiko. In Minute 80 knallen die “Gallinger” eine weitere Bombe an unsere Latte. kurz darauf fliegt die Nr. 21 mit gelb/rot vom Platz. Dann vernebeln die Gastgeber alleine vor unserem Tormann. Anschließend muß auch Windhager Peter mit der zweiten gelben das Spiel verlassen. Die Spielentscheidung hätten Häusler Flo und Kastenhofer Lukas am Fuß. Sie laufen beide alleine auf den Tormann der Gallneukirchner zu, Flo legt vor dem Goalie ab und Kastenhofer trifft das leere Tor nicht. Und wie es so schön im Fußball heißt, Tore die man nicht schießt… So erzielen die Gastgeber in der 93 Minute den Siegtreffer zum 1:0

Share

Leave a Reply