Spiele

Nach den  letzten Niederlagen war die Ausgangssituation gegen Tabellenführer Lembach nicht sehr aussichtsreich. Aber nicht für unsere Burschen. Nach guten Gesprächen in der vergangenen Trainingswoche und einer wesentlich motivierteren Einstellung von Beginn an, entwickelte sich ein hochklassiges Auswärtsspiel, das sich am Ende unsere Truppe eigentlich als Sieger verdient hätte. Bereits in Minute 10 erzielt Pilz Martin das 1:0 nach Superzuspiel von Jan Kovacicin. Ein Regenbogen nach dem starken Regen zeigte sich kurz am Himmel. 10 Minuten später wird Lembachs Eckerstorfer völlig allein gelassen und köpfelt das 1:1. Nur einige Minuten später ein glücklicher Schuss nach einem Gestocher im 16er von Kainberger, der über die Latte den Weg in unser Tor findet: 2:1 Rückstand. Der Regenbogen war wieder verschwunden. Nicht allerdings unser Kampfgeist: In Minute 36 trägt Jan Kovacicin einen Freistoß so perfekt an, dass sich Lembachs Torhüter nicht einmal mehr bewegt. 2:2 vor dem Pausenpfiff. Gleich nach Seitenwechsel wieder eine gute Vorlage von Kovacicin auf Pilz und dessen Stangler verwandelt Michael Polodna zum 3:2. Jetzt wird die Partie von Seiten der Gastgeber ziemlich rustikal . Viele Zweikämpfe werden überhart geführt und Schieri Ullmann bleibt nichts übrig, als mehrere Male zu Gelb zu greifen. Leider bringen unsere Burschen 10 Minuten vor Schluss einen Ball nach einem Korner nicht aus der Gefahrenzone weg und Lembachs Wögerbauer nutzt einen abspringenden Ball zum 3:3.  Alles in allem ein hochverdienter Punkt, beinahe wären es 3 gewesen und einige Lembacher Zuschauer sprachen davon, dass man gelegentlich auch Glück braucht an der Tabellenspitze. Recht haben Sie.

Unsere Reserve gewinnt 5:0.

Share

Leave a Reply